Beispiel Bearbeitung mit dem neuen TopazLabs Adjust 5
16. November 2011

Kurze Review über das neue Topaz Adjust 5 PlugIn

Letzte Nacht hat TopazLabs ein Update der Software Adjust veröffentlicht. Dieses Update ist kostenlos(!), besitzt man bereits eine gültige 3er oder 4er Lizenz. Ich habe mir die neue Version mal angeschaut und gebe hier einen kurzen Überblick über die Veränderungen:

Benutzeroberfläche

Screenshot TopazLabs Adjust 5 Benutzeroberfläche

Diese hat sich, wie eigentlich nach dem letzten PlugIn Black & White Effects erwartet, geändert bzw. konsequent weiterentwickelt. Der grobe Aufbau ist gleich geblieben: Links die Spalte mit den Presets, in der Mitte das Bild mit Vorher/Nachher Funktion (der Wechsel lässt sich auch über die Leertaste aufrufen) und rechts die Einstellmöglichkeiten. Und in dieser Spalte hat sich einiges geändert. Doch dazu später.

Voreinstellungen/Presets

Screenshot TopazLabs Adjust 5 Benutzeroberfläche

Hier hat Topaz mal aufgeräumt und eine recht gute Sammlung an teilweise tatsächlich sehr gut brauchbaren Presets geschaffen. Die Sets aus Adjust 4 sind auch noch enthalten, will aber doch keiner mehr, oder? :) Durch die neuen Einstellungen und Features innerhalb der Software kommt es auch zu ein paar neuen Presets:

Screenshot TopazLabs Adjust 5 Presets

 

Preview & Split Screen

Screenshot TopazLabs Adjust 5 Benutzeroberfläche

Ebenfalls neu und sehr hilfreich ist die Aufteilung des Vorschaubereiches in der Mitte. Über den Button rechts oberhalb der Vorschau kann ich das Fenster teilen und erhalte eine geteilte Ansicht mit Original Foto und Vorschauansicht.

Einstellungen/Features

Die rechte Spalte wurde komplett neu überarbeitet und passt sich dem neuen PlugIn Black & White Effects an. Die Features sind in drei Hauptbereiche unterteilt: Global Adjustments, Local Adjustments und Finishing Touches.

Screenshot TopazLabs Adjust 5 Benutzeroberfläche

Im ersten Bereich Global Adjustments findet man die bekannten Regler aus Version 4. Neu hinzugekommen sind nun die Local Adjustments. Hier kann ich mittels Pinsel eine Maske für bestimmte Veränderungen, wie z.B. “Smooth”, also weichzeichnen, anlegen. Das ist super praktisch und hilfreich, da man so gleich mehrere verschiedene Schritte zusammen legen kann. Früher musste man für diese punktuellen Veränderungen das PlugIn erneut aufrufen und dann eine Ebenenmaske in Photoshop anlegen. Nun geht das in einem Rutsch, sehr cool!

Screenshot TopazLabs Adjust 5 Benutzeroberfläche

Ebenfalls neu sind die Finishing Touches. Dieser Bereich ist für mich der “Deko-Sektor”. Das soll nicht heißen, dass ich diese Funktionen überflüssig finde, auf keinen Fall. Eher im Gegenteil, durch z.B. einen schönen Rahmen oder ein wenig Körnung kann ein Foto durchaus wieder gewinnen! Angefangen von Körnung über Rand und Vignette bis hin zur Papierfarbe lässt sich hier alles einstellen.

Fazit

Die neue Version ist echt gelungen. Gefühlt startet sie schneller und sie bietet eine Menge brauchbarer neuer Funktionen. Sowohl ein paar Presets als auch die an Black & White Effects angepasste Benutzeroberfläche finde ich gelungen. Und dann ist das auch noch kostenlos, schon cool!

Wenn Ihr meine Blogpost schon mal gelesen habt, dann wisst Ihr auch, dass gerade Adjust bei fast allen Fotos zum Einsatz kommt. Umso mehr freue ich mich über eine gute und sinnvolle Verbesserung. Ich bin mal gespannt, wie es im Alltag wird. Ihr werdet es auf jeden Fall lesen…

Beispiel Bearbeitung mit dem neuen TopazLabs Adjust 5

Beispiel Bearbeitung mit dem neuen TopazLabs Adjust 5

 

8 Kommentare zu “Kurze Review über das neue Topaz Adjust 5 PlugIn

  1. hallo achim, kann topaz auch in lightroom integriert werden oder nur in photoshop(welche versionen) bzw. photoshop elements? lg Alfred

    • Hi Alfred,

      Topaz PlugIns sind generell mit Photoshop ab cs2 kompatibel. Ebenso Photoshop Elements ab Version 6. Für Lightroom oder Aperture gibt es nur einen Work-around über ein weiteres PlugIn von Topaz Fusion Express oder photoFXLab.

      Fusion Express ist kostenlos (https://www.topazlabs.com/fusion/), funktioniert aber nicht wirklich gut meiner Meinung nach.

      photoFXlab dagegen ist ein brauchbares PlugIns, welches sämtliche TopazLabs PlugIns unter einer Benutzeroberfläche versammelt. Habe ich auch, nutze ich aber nicht so oft, weil ich die Benutzeroberfläche zu voll finde, da es zu viele Möglichkeiten gibt. Da öffne ich das Foto aus Lightroom lieber in Photoshop und rufe dort gezielt ein PlugIn auf.

      Die PlugIns von Nik Software hingegen bekommst Du auch als Lighroom PlugIn. Da klappt das tadellos.

  2. Ich habe mir mal den free-trail geladen, und dann gleich das gemecker! :-) Was mir missfällt ist, dass wenn man die Regler bewegt, die Veränderung im Bild, erst nach dem loslassen der Maus, sichtbar wird. Ist das kleinlich? Ich finde es für diese Preisklasse recht lästig.
    Der Unterhaltungswert vom “I feel lucky” button macht das aber wieder wett! :D

    • Hi Klaus,
      ich denke mir mal, Topaz hat das aus Performance Gründen so gemacht. Denn je nach dem, welchen Regler Du gerade bewegst, ist das doch schon rechenintensiv. Mich persönlich stört es jetzt nicht so sehr.

      Ich habe nur oft das Problem, dass unter OSX 10.8.x das Schieben der Regler manchmal unmöglich ist. Sobald ein Regler auch nur um 1 Punkt verschoben wird, berechnet das Plugin die Vorschau neu. Und das ist dann fast unbrauchbar. Leider…..

  3. Hallo Achim,

    vielen Dank für die gute Zusammenfassung. ich benutze derzeit die NIK Filter. Gibt es da einen eklatanten Unterschied zum Topaz oder ist das ein ähnliches Programm?

    Ich danke dir schon mal vorab.

    LG
    Antje

    • Hi Antje,

      die NIk Filter sind ebenfalls super und ich nutze sie auch fast täglich! Diese haben halt einen anderen Ansatz und funktionieren ein wenig anders in der Bedienung. Das ist halt eine Geschmacksfrage, mit welcher Software Du gut zurecht kommst.

      Es ist schwer, diese beiden Bundles zu vergleichen, da sie beide viele Möglichkeiten bieten. Wenn es um Details geht, finde ich die Topaz PlugIns besser in den Einstellungen. Ebenfalls ist das ReMask von Topaz ein super Produkt.

      Dafür hat man halt bei den Nik PlugIns die Kontrollpunkte, die wiederum ein super Feature sind.

      Am besten einfach mal die kostenlose Testversion laden und selbst schauen… ;)

  4. Das Programm könnte mich interessieren. Ich bin sehr zufrieden mit der NIK-Collection und dies hier könnte eine gute Ergänzung sein.
    Meine Frage: Ich arbeite mit Mac Version OS X 10.6.8. Würde das Programm bei mir laufen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>